Praxistelefon:02841.90811-0

Vereinbaren Sie einen Termin:
FON 02841.90811-0

Zahnheilkunde Heugel - Moers - Team

Für wen eignen sich Zahnsteinradierer?

Für saubere und gepflegte Zähne sind jede Menge Produkte in Drogerien oder auch Apotheken erhältlich. Neben der klassischen Zahnbürste in verschiedenen Formen, Größen und Härtegraden sowie der Zahnpasta in zahlreichen Ausführungen, gibt es auch Hilfsmittel wie Zahnseide, Interdentalbürstchen und Mundspülungen. Hinzu kommt ein weiteres Produkt, ein so genannter Zahnsteinradierer, der dafür vorgesehen ist, um leichte Zahnsteinablagerungen und Verfärbungen der Zähne zu entfernen.

Wie entstehen Verfärbungen?

Durch den Genuss von Lebensmitteln wie Kaffee, Tee oder Rotwein können - trotz regelmäßigem Zähneputzen - unschöne gelbliche und braune Verfärbungen an den Zähnen auftreten. Auch Beeren und rote Früchte können Spuren auf den Zähnen hinterlassen. Zu diesem Zweck soll der Zahnsteinradierer eingesetzt werden und die Verfärbungen sowie leichte Plaqueablagerungen lösen. Auch Zahnsteinradierer gibt es in verschiedenen Formen. Die klassische Variante ist aus rostfreiem Edelstahl, der sterilisierbar ist und dessen Gummispitze ersetzbar ist. Dieses Modell ist recht hochwertig. Ein einfacheres Produkt besteht aus einem Plastik-Schaft, der für den häuslichen Gebrauch ebenfalls geeignet ist.

Wie wird der Radierer richtig angewandt?

Grundsätzlich sollten Sie immer vorsichtig Ihre Zähne reinigen und pflegen. Der Radierer sollte nicht mit einem übermäßigen Druck- oder Kraftaufwand ausgeübt werden, sondern nahezu drucklos über den Zahnstein geführt werden, um diesen zu entfernen. Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass Sie vorher die Zähne putzen und dann erst den Radierer anwenden. Vermeiden Sie die Anwendung direkt nach dem Essen, da hier die Zähne durch Fruchtsäuren oder Lebensmittel aufgeraut sind und sich dann mehr Zahnhartsubstanz abtragen lässt. Zudem sollten Sie keine Polierpaste oder Ähnliches vorher auftragen und dann zusammen mit dem Radierer über die Zähne streichen. Die abrasive Wirkung des Gummis reicht vollkommen aus, um leichte Zahnsteinablagerungen abzulösen. Der Zahnsteinradierer ist als zusätzliches Hilfsmittel gedacht, ersetzt aber nicht die tägliche Mundhygiene. Da der Einsatz eines Zahnradieres auch Risiken birgt und bei falscher oder zu häufiger Anwendung die Zähne schädigt, sollten Sie auch weiterhin die Kontrolltermine in der Zahnarztpraxis einhalten sowie eine professionelle Zahnreinigung zur gründlichen und sanften Reinigung Ihrer Zähne vom Profi durchführen lassen.

Fotonachweis: AdobeStock#166195824

Zurück

Dr. Andrea Kothe-Heugel
Zahnheilkunde

Neustraße 6-8
47441 Moers

Fon 02841.90811-0
Fax 02841.90811-22

www.zahnheilkunde-heugel.de

info@zahnheilkunde-heugel.de

 

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag: 8-18 Uhr

Mittwoch: 8-13 Uhr

Freitag: 8-16 Uhr

Abendsprechzeiten nach Vereinbarung

Impressum | Datenschutz | © dentalmedia

Zahnersatz, Implantologie, Prothetik, Dentallabor, Prophylaxe, Zahnästhetik, Parodontologie