Praxistelefon:02841.90811-0

Vereinbaren Sie einen Termin:
FON 02841.90811-0

Zahnimplantate einsetzen und richtig reinigen – Pflegetipps vom Profi

Patienten, die sich Zahnimplantate einsetzen lassen, wünschen sich neben einer bleibenden attraktiven Ästhetik des neuen Zahnersatzes vor allem eine lange Haltbarkeit. Beides kann im Rahmen einer konsequenten Nachsorge und professionellen Pflegeroutine geleistet werden. Als Spezialisten für Implantologie in Moers wissen wir, dass die Nachsorge sofort nach dem Einsetzen des Implantats beginnt. Während sich der Patient an die Verhaltensregeln nach der Implantatsetzung halten muss, überprüfen wir in der Zahnmedizin den korrekten Sitz des Zahnimplantats sowie die regelgerechte Abheilung der Wundverhältnisse. Im Anschluss schafft der Patient mit einer sorgfältigen Mundhygiene die besten Voraussetzungen für einen dauerhaften Halt des Implantats. Unterstützung dazu leisten wir bei regelmäßigen Terminen in unserer Zahnarztpraxis in Moers. Mit diesem Blogbeitrag geben wir nachhaltige Pflegetipps für Implantatträger und informieren zudem, wie man Probleme rund um den hochwertigen Zahnersatz rechtzeitig erkennen kann.

 

Putzroutine und Prophylaxe

Eine einwandfreie Mundhygiene, die sowohl weiche Beläge, den sogenannten Biofilm, als auch die harten Beläge (Plaque) entfernt, ist Pflicht für alle, die ein Implantat tragen. Besonders der Zahnfleischsaum ist dabei zu beachten: Dieser liegt bei einem Zahnimplantat nicht so eng an wie bei einem gewöhnlichen Zahn und ist damit ein Tummelplatz für Bakterien. Die Pflege und Nachsorge bei einem Zahnimplantat findet zu Hause und in der Praxis statt:

Mundpflege zu Hause:

  • 2x Zähneputzen täglich mit kreisenden Bewegungen und ohne Druck
  • elektrische Zahnbürste verwenden
  • Bürste mit weichen Borsten und längeren Borsten für den Zahnfleischsaum
  • Zahnseide, Interdentalbürste oder Munddusche für die Zahnzwischenräume
  • Zungenreinigung mit Schaber oder Bürstchen
  • Reinigung der Implantatsumgebung mit metallfreiem Bürstchen
  • Zahnbürste nach der Benutzung heiß abspülen

 

Mundpflege in der Praxis:

  • Überprüfung des korrekten Sitzes des Zahnimplantats
  • Untersuchung auf Entzündungen
  • professionelle Zahnreinigung durch ausgebildetes Prophylaxepersonal (2x jährlich)
  • professionelle Implantatreinigung (2x jährlich)
  • individuelle Pflegetipps

 

Probleme frühzeitig erkennen

Rund um bakteriell ausgelöste Erkrankungen ist vor allem die Früherkennung von Prozessen der Parodontose oder der Periimplantitis, der Entzündung des Gewebes rund um die Implantatsstelle, wichtig. Dies erfolgt in den Regelkontrollen in unserer Zahnarztpraxis, kann aber zum Teil auch vom Patienten beobachtet werden. Zu achten ist auf ein möglichst blasses Zahnfleisch, das sich eng an das Zahnimplantat beziehungsweise den darauf sitzenden Zahnersatz anschmiegt. Alarmsignale für einen entzündlichen bakteriellen Prozess sind Schwellungen, Rötungen und Blutungen, ein übler Geruch oder ein klopfender Schmerz. Auch sollte darauf geachtet werden, dass die Zahnkronen keine rauen Stellen aufweisen, da hier Bakterien besonders gut haften können. Unseren Patienten bieten wir in unserer Praxis für Implantologie an, bei Beschwerden oder Unsicherheiten auch kurzfristig zur Kontrolle kommen zu können. Oft helfen schon individuelle Pflegetipps für eine Verbesserung der Reinigungsroutine und damit der Mundgesundheit.

 

Möchten Sie sich ein Zahnimplantat einsetzen lassen und brauchen Sie Tipps für die richtige Pflege Ihres Zahnersatzes? Vereinbaren Sie Ihren Termin in unserer Zahnheilkunde Heugel in Moers. Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie!

Dr. Andrea Kothe-Heugel
Zahnheilkunde

Neustraße 6-8
47441 Moers

Fon 02841.90811-0
Fax 02841.90811-22

www.zahnheilkunde-heugel.de

info@zahnheilkunde-heugel.de

 

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Donnerstag: 8-18 Uhr

Mittwoch: 8-13 Uhr

Freitag: 8-16 Uhr

Abendsprechzeiten nach Vereinbarung

Impressum | Datenschutz | © dentalmedia

Zahnersatz, Implantologie, Prothetik, Dentallabor, Prophylaxe, Zahnästhetik, Parodontologie